Einladung zu Impulsen für die Energiewende und Fußball am 19. Februar 2014

Einladung in die Konditorgasse 8, 97816 Lohr (an der Treppe zur Anlage)

Aus praktisch-technischer Sicht zeigt Bodo Grimm, Elektro Wagner Lohr, wie er sein Haus in der Konditorgasse 8 (neben der Treppe zur Anlage) durch Photovoltaik, Stromspeicherung mittels Batterien und Erdwärme Schritt für Schritt energieautark macht.

Aus politischer Sicht wird angesprochen, was die verschiedenen Akteure einer Kommune tun müssen/können, um eine klimafreundliche, lokale Energiewirtschaft auf die Beine zustellen, und welche rechtlichen Rahmenbedingungen dabei zu beachten sind.

Erfrischungen und Snacks stehen für alle Gäste bereit.
Wir freuen uns auf Sie!

Programmablauf:

19.00-19.15
Begrüßung, Einführung und Vorstellung der Referenten durch Mario Paul, gemeinsamer Kandidat von Bündnis 90/Die Grünen und SPD bei der Bürgermeisterwahl in Lohr

19.15-19.45
Vortrag von Josef Fell, Sprecher für Energiepolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

19.45-20.00
Diskussion

20.00-20.30
Vortrag von Bodo Grimm, Elektro Wagner Lohr

20.30-20.45
Diskussion

20.45-21.00
Zusammenfassung und Abschluss der Veranstaltung durch Mario Paul

21.00 Uhr
Public Viewing, Übertragung der Champions League Spiele auf Großleinwand.

Musterhaus in der Konditorgasse in Lohr

Musterhaus und Veranstaltungsort in der Konditorgasse 8 in 97816 Lohr a.Main

Advertisements

Ehrung zum 40-Jährigen Betriebsjubiläum bei Elektro-Wagner

Josef Herteux blickt auf 40 Berufsjahre zurück, die er seit seiner Ausbildung bei Elektro Wagner verbracht hat. Der gebürtige Rechtenbacher, Sohn eines Maurers, ist inzwischen selbst Vater zweier Söhne im Alter von 18 und 20 Jahren. Der ältere war bereits als Praktikant bei Elektro Wagner um zu prüfen, ob er in die Fußstapfen seines Vaters tritt.

Gleich zu Anfang seines Berufslebens kam Josef Herteux auf Baustellen bis nach Nürnberg oder Darmstadt. Eine seiner interessantesten Tätigkeiten war sicher die Leitung der Installationsarbeiten des 1991/92 neuerbauten Betriebsgebäudes seines Arbeitgebers, der Firma Elektro Wagner. Aber am liebsten arbeitet er bei »seinen« Lohrer Kunden, deren elektrische Anlagen er in- und auswendig kennt. Auf die Frage was ihm am meisten Freude bereitet, antwortet der Elektro-Obermonteur, dass er zufrieden ist, wenn eine Baustelle erfolgreich abgeschlossen ist und alles ordnungsgemäß funktioniert.

Wie gut alles tatsächlich funktioniert, beweist der 58-Jährige schon morgens, wenn er ganz ohne Wecker aufsteht, denn Verschlafen gibt es bei ihm nicht. Privat liest Josef Herteux Musik-Zeitschriften und hört auch gerne Musik, vorzugsweise Instrumentalversionen von Oldies aus den 60ern. Im Urlaub, den er mit seiner Frau Michaela in den Bergen verbringt, zählt auch Wandern zu seinen Hobbys.

Elektro-Wagner Jubiläumsfeier

In der Lohrer Küferstube ehrten Margret Grimm-Wagner und Geschäftsführer Bodo Grimm (rechts) den Elektro-Obermonteur Josef Herteux für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit bei Elektro-Wagner.

Elektro Wagner sucht Auszubildende als Elektroniker/in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Komm zu uns ab 01.09.2014 – wir haben schon mehr als 250 Lehrlinge ausgebildet und freuen uns auf Dich in unserem Team.

Am 01.09.2014 beginnt die nächste Ausbildung für Elektroniker/in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.

DAS SOLLTEST DU MITBRINGEN:

Abschluss: qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife
Interesse an Elektronik, Technik und Produktionsabläufen
Logisches Denken, gutes Vorstellungsvermögen und Zuverlässigkeit
Sicheres Auftreten – Du repräsentierst dich und deinen Betrieb

SO BILDEN WIR DICH AUS:

Hochmoderner Qualitätsstandard
Ausbildung in Betrieb, Berufsschule und überbetrieblich
1 Jahr elektrotechnische Grundbildung, danach praxisorientierte Ausbildung auf dem neuesten Stand der Technik, einschl. Qualitätsmanagement und Umweltschutz
Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Abschluss: Gesellenprüfung

Weitere Information bei http://www.walo.de

Elektro Wagner Lehrlingsausbildung

Elektro Wagner – stark für Starkstrom

Wann ist der Einsatz von Starkstrom sinnvoll? Im Haushalt ist selbstverständlich der Herd als starker Verbraucher dreiphasig angeschlossen.
Aber der Einsatz des Dreiphasensystems, auch Kraftstrom, Baustrom oder Starkstrom genannt, ist ab einigen Kilowatt wirtschaftlich sinnvoll und begründet die Bedeutung im Bereich der elektrischen Energietechnik. In der Gebäudetechnik setzen wir Starkstrom z.B. auch für den Antrieb von Aufzügen ein.

Aufzug mit Starkstrom betrieben

Starkstrom ist eine unserer Stärken!
Wir freuen uns auf Ihren persönlichen Besuch und bieten schon im Internet entsprechende Informationen unter http://www.walo.de

Elektro Wagner sucht Auszubildende als Elektroniker/in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Elektro Wagner Lehrlingsausbildung

Komm zu uns ab 01.09.2014 – wir haben schon mehr als 250 Lehrlinge ausgebildet und freuen uns auf Dich in unserem Team.

Am 01.09.2014 beginnt die nächste Ausbildung für Elektroniker/in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.

DAS SOLLTEST DU MITBRINGEN:

Abschluss: qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife
Interesse an Elektronik, Technik und Produktionsabläufen
Logisches Denken, gutes Vorstellungsvermögen und Zuverlässigkeit
Sicheres Auftreten – Du repräsentierst dich und deinen Betrieb

SO BILDEN WIR DICH AUS:

Hochmoderner Qualitätsstandard
Ausbildung in Betrieb, Berufsschule und überbetrieblich
1 Jahr elektrotechnische Grundbildung, danach praxisorientierte Ausbildung auf dem neuesten Stand der Technik, einschl. Qualitätsmanagement und Umweltschutz
Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Abschluss: Gesellenprüfung

Weitere Information bei http://www.walo.de